LENNEZINK®

Der wohl weltbeste Korrosionsschutz!

Was ist Zinklamelle?

Zinklamellenüberzüge sind nicht-elektrolytisch aufgetragene Beschichtungen, die einen guten Korrosionsschutz anbieten.

Diese Überzüge bestehen aus einer Mischung aus Zink- und Aluminiumlamellen, die durch ein anorganisches Bindemittel verbunden sind.

LZ 3000 Silber ist ein solcher anorganischer Zinklamellenspray.


Der Ursprung der Zinklamelle

Da elektrolytisch verzinkte Oberflächen einen geringen Korrosionsschutz bieten, und auch galvanische Zinkschichten hochfesten Stahl (z.B. Hochfeste Schrauben für Windkraft usw. mit Festigkeitsklasse 10.9 und 12.9) verspröden können, brauchte die Industrie ein besseres Korrosionsschutzsystem.

In den 70er Jahren wurde in den USA, aber auch in Japan und weiteren Nationen ein neues Beschichtungssystem entwickelt: die Zinklamellenüberzüge. Durch eine geringe Schichtdicke ergab dieses System einen hohen Korrosionsschutz und ermöglichte die Vermeidung der Wasserstoffversprödung.

Die Vorteile führten zu einer allgemeinen Verwendung  z.B. in der Automobilindustrie sowie bei Windkraftanlagen.


Eigenschaften der Zinklamellenbeschichtung

Neben dem Verzinken bieten Zinklamellenüberzüge den so genannten kathodischen Schutz. Die Schicht "opfert" sich, um das Basismetall zu schützen. Stahl kann zum Beispiel mit dem Zinklamellenspray geschützt werden.

Als Schichtdicken reichen 5 µm und 15 µm, welche mit der Spraydose in einem einfachen Kreuzgang erreicht werden. Die Eigenschaften von LZ 3000 Silber garantieren die allgemein geforderte Prozesssicherheit.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Industrielacken oder gemeinen Zinkbeschichtungen in organischen Bindemitteln, breitet sich die Korrosion unter der Beschichtung nicht aus.

Beim Salzsprühnebeltest ergeben Zinklamellenschichten 480 h ohne Rotrost (RR). Es ist auch möglich 720 oder 1500 h ohne RR, beim Salzsprühtest, zu erreichen, mit oder ohne Nachbehandlung. Diese Ergebnisse beim Salzsprühnebeltest zeigen einen besseren Korrosionsschutz, als eine typische galvanische Zink-Beschichtung, die beim Salzsprühnebeltest nur 96 bis 200 Stunden erreichen kann.

Neben dem Korrosionsschutz liefert zum Beispiel das Zinklamellenspray LZ 3000 Silber Temperaturbeständigkeit, gute elektrische Leitfähigkeit, Schweißbarkeit, Überlackierbarkeit und auch gute Chemikalienbeständigkeit (z.B. gegen Reiniger, Kraftstoffe, Kühlmittel, Öle.


Wir über uns / Was ist Zinklamelle? / Verarbeitung Zinklamelle / Produkte / Industrielacke / Ihre Ansprechpartner